Mehrwertsteuersenkung... Wir machen mit! Mit dem Gutscheincode Corona2020 erhalten Sie 3% Rabatt auf Ihre gesamte Bestellung!

Abdichtung / Silikon

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dichtband 50 m für Bad und Dusche / Dichtbandecken / Dichtmanschetten
Dichtband 50 m für Bad und Dusche /...
Profi-Dichtband 120 mm à 50 lfdm. mit Gewirke / Abdichtungsbreite 70 mm Original "made in Germany" Gleicher Hersteller wie PCI, Sopro, Deitermann, etc. Dichtbandecken (Innen- und Außenecken), Dichtmanschetten mit Dehnzone.
ab 0,85 € * 1,00 € *
Fliesenschwamm Original Hydro
Fliesenschwamm Original Hydro
Fliesenschwamm Original Hydro
ab 0,95 € *
Silikon Ottoseal S100
Silikon Ottoseal S100
Anwendungsgebiete Abdichtung im Sanitärbereich, Anschlussfugen zwischen Tür- und Fensterrahmen und Mauerwerk, Elastischer Dichtstoff Acetat vernetzend, fungizid ausgerüstet. Vorbehandlung der Fugen Flanken müssen sauber, fettfrei und...
ab 5,20 € *
Grundierungs- und Abdichtungsrolle, 18 cm
Grundierungs- und Abdichtungsrolle, 18 cm
Grundierungswalze auch für Abdichtung gut geeignet kein Papierkern ohne Abstreifgitter
ab 2,29 € *
Grundierungs- und Abdichtungsrolle, 24 cm
Grundierungs- und Abdichtungsrolle, 24 cm
Grundierungswalze auch für Abdichtung gut geeignet kein Papierkern ohne Abstreifgitter
ab 2,88 € *
Abdichtungsbahn, 30 qm/Rolle
Abdichtungsbahn, 30 qm/Rolle
SD Abdichtungsbahn, 30 qm/Rolle Original "made in Germany" Vlieskaschierte Abdichtungsbahn Zur schnellen und sicheren Abdichtung von Wand und Boden unter Fliesen und Platten. Wasserundurchlässig, rissüberbrückend, säure- und...
ab 105,00 € * 120,00 € *
3,50 lfdm. Wannendichtband
3,50 lfdm. Wannendichtband
Spezial-Dichtband bestehend aus einem 3-lagigen Dichtband. Auf der Vorderseite ist ein selbstklebender Butylklebestreifen angebracht, der an den Wannenrand geklebt wird (ca. 20 mm Butyl selbstklebend). Der Rest des Dichtbandes wird dann...
ab 12,90 € *
3,50lfdm Schallschutzband als Option zum Wannendichtband
3,50lfdm Schallschutzband als Option zum...
Schallschuztband / Schallschutzstreifen als Empfehlung zum Wannendichtband zur Vermeidung von Schallübertragungen Länge: 3,50 meter Stärke 5,0 mm Breite / Höhe 30 mm
ab 6,90 € *
10 lfdm. Schnittschutzband selbstklebend zum Schutz der Abdichtung 10 lfdm.
10 lfdm. Schnittschutzband selbstklebend zum...
Universell einsetzbarer, selbsthaftender Schnittschutz zum Schutz der Abdichtung in den Ecken. Unser Schnittschutzband ist ein selbstklebendes Spezial-Gewebeband mit schnitthemmender Wirkung. Breite 50 mm / Rollenlänge 10 lfdm. -> Wozu...
59,50 € * 79,00 € *
20,0 lfdm Wannendichtband
20,0 lfdm Wannendichtband
Spezial Dichtband bestehend aus einem 3 lagigen Dichtband. An der Vorderseite ist ein selbstklebender Butyklebestreifen angebracht der dann an den Wannenrand geklebt wird der Rest des Dichtbandes wird dann in die Wandabdichtung...
ab 45,00 € *
Dünnschichtentkopplungsmatte aus Faservlies
Dünnschichtentkopplungsmatte aus Faservlies
Dünnschichtentkopplungsmatte für den Innenbereich zur Entkopplung von keramischen Belägen, Naturstein und Parkett. Sie besteht aus einer speziell mechanisch nachbehandelten Faservliesverbindung. Die Dünnschichtentkopplung dient speziell...
ab 119,00 € * 259,00 € *

In unserer Produktkategorie Abdichtung & Silikon finden Sie eine breite Auswahl an hochwertigen Abdichtungsprodukten und unseren bewährten Silikon von Otto Chemie.

Sie erhalten hier Dichtbänder, Grundierungs- und Abrichtungsrollen, Abdichtungsbahnen, Wannendichtbänder und vieles mehr. Werfen Sie selbst einen Blick auf unser Programm:
https://www.fliesen-alfers.de/abdichtung-silikon/

Wozu benötigt man eine Abdichtung ?

Jedes Gebäude ist einer gewissen Durchfeuchtung ausgesetzt. Die Werkstoffe, die wir als Fliesenleger verarbeiten wie z.B. Fliesen, Natursteine und Platten lassen immer einen gewissen Teil Feuchtigkeit durch. Auch der Einsatz von Kunstharzen, Mörteln und elastischen Fugen schließt das nicht aus. Zwar sind einige dieser Werkstoffe wasserabweisend, aber sie schützen nicht vollumfänglich vor Feuchtigkeit.

Daher benötigt man zusätzlich entsprechende Abdichtungsprodukte, die eine vollkommene Dichtheit gewährleisten und über entsprechende Prüfungen verfügen.

Im Rahmen einer Verbundabdichtung wird die Fliese auf der Abdichtung verlegt, womit ein Verbund entsteht. Um dieses System vollkommen abzudichten, verwendet man eine Abdichtungsbahn. Die Abdichtung wird auf dem Untergrund fixiert. Dabei ist sicherzustellen, dass sich die Bahnen überlappen oder mit einem Dichtband verklebt sind, um eine vollkommene Verbundabdichtung nach den gültigen Normen herzustellen.

Welche Produkte bieten wir in der Produktkategorie Abdichtung & Silikon an ?

Wir bieten Ihnen folgende Abdichtungsprodukte an – alle Made in Germany und nach aktuell gültigen Normenklasse:

Zusätzlich bieten wir das hochwertige Silikon Ottoseal S100 zu besten Preisen an!
https://www.fliesen-alfers.de/abdichtung-silikon/silkon/sanitaersilikon/2280/silikon-ottoseal-s100?c=142

Welche Möglichkeiten der Abdichtung gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten einer normengerechten Abdichtung:

  • Eine Abdichtung mit bahnenförmigen Abdichtungsstoffen im Verbund mit Fliesen und Platten: Hierbei ist besonders auf die Stoß- und Überlappungsbereiche der Bahnen zu achten, die entsprechend abgedichtet werden müssen.
  • Eine Abdichtung mit flüssigen Abdichtungsstoffen:
    Hierbei werden hauptsächlich rissüberbrückende mineralische Dichtungsschlämmen (≥ 2,0 mm) , Polymerdispersionen (≥ 0,5 mm) und Reaktionsharz (≥ 1,0 mm) eingesetzt. Diese Möglichkeit der Abdichtung muss in zwei Lagen ausgeführt werden.  
  • Eine Abdichtung mittels plattenförmigen Fliesenverbundabdichtungen:
    Diese Möglichkeit nutzt im Regelfall Platten, die mittels einer Abdichtungsbahn dicht sind und im Stoß verleimt werden.

Welche Normen gibt es im Bereich Abdichtung ?  

Seit Juli 2017 gilt die neue Normenreihe DIN 18531 bis 18535. Die frühere DIN18195 „Bauwerksabdichtung“ geht darin auf.

Im Außenbereich gilt seitdem die DIN18531, im Innenbereich die DIN18534 und im Schwimmbecken die DIN18535

Besonders relevant ist sicherlich die DIN18534 – sie regelt die Abdichtung in Innenräumen. In dieser Norm ist die bereits erwähnte Verbundabdichtung normativ geregelt. Das erleichtert die Praxis und ermöglicht ein normgerechtes Arbeiten. Wichtig ist für uns als Fliesenleger, diese Norm nicht nur zu beachten, sondern auch einen entsprechenden Systemnachweis vorzuhalten bzw. auf Nachfrage zu erbringen.

Neue Wassereinwirkungsklassen

Wichtiger Bestandteil der DIN 18534 sind auch die neuen Wassereinwirkungsklassen.

  • W0-I (geringe Wassereinwirkung)
  • W1-I (mäßige Wassereinwirkung)
  • W2-I (hohe Wassereinwirkung)
  • W3-I (sehr hohe Wassereinwirkung)

Private Badezimmer sind den Klassen bis höchstens W2-I zugeordnet. Die Klasse W3-I wird hauptsächlich bei öffentliche oder gewerbliche Flächen verlangt..

Die Wassereinwirkungsklasse ist entscheidend, um festzulegen, welche Untergründe für die Abdichtung zugelassen werden können:

Für die Wassereinwirkungsklassen W0-I und W1-I sind feuchteempfindliche Untergründe wie Gips- und Gipskalkputze nach DIN EN 13279-1, Gipsplatten mit Vliesarmierung nach DIN EN 15283-1, Gipsplatten nach DIN 18180 beziehungsweise DIN EN 520, Gipswandbauplatten nach DIN EN 12859, Gipsfaserplatten nach DIN EN 15283-2, Calciumsulfatgebundene Estriche nach DIN EN 13813 zulässig.

Bei der Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I sind nur feuchteunempfindliche Untergründe wie . Beton nach DIN EN 1992, Zementputz der Mörtelgruppe CS IV nach DIN EN 998-1, Zementgebundene mineralische Bauplatten, Zementestrich oder Kalkzementputz der Mörtelgruppe CS II/III nach DIN EN 998-1 zugelassen.

Neue Rissklassen

In der neuen DIN-Norm wurden neue Rissklassen für Untergründe definiert. Die Abdichtungsstoffe und die Auslegung der gewählten Abdichtung muss dabei die Rissbreitenänderung oder Rissneubildung des Untergrundes überbrücken..

Für die Rissklasse R1-I (bis circa 0,2 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet: Stahlbeton, Estriche, Mauerwerk, Putze, starre Fuge zwischen Gipskarton-/Gipsfaserplatten.

Im Innenbereich liegt im Regelfall diese Rissklasse R1-I vor.

Für die Rissklasse R2-I (bis circa 0,5 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet: Fugen von großformatigem Mauerwerk

Für die Rissklasse R3-I (bis circa 1,0 Millimeter + Rissversatz bis circa 0,5 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet Aufstandsfugen von Mauerwerk oder Materialübergänge.

In unserer Produktkategorie Abdichtung & Silikon finden Sie eine breite Auswahl an hochwertigen Abdichtungsprodukten und unseren bewährten Silikon von Otto Chemie. Sie erhalten hier... mehr erfahren »
Fenster schließen

In unserer Produktkategorie Abdichtung & Silikon finden Sie eine breite Auswahl an hochwertigen Abdichtungsprodukten und unseren bewährten Silikon von Otto Chemie.

Sie erhalten hier Dichtbänder, Grundierungs- und Abrichtungsrollen, Abdichtungsbahnen, Wannendichtbänder und vieles mehr. Werfen Sie selbst einen Blick auf unser Programm:
https://www.fliesen-alfers.de/abdichtung-silikon/

Wozu benötigt man eine Abdichtung ?

Jedes Gebäude ist einer gewissen Durchfeuchtung ausgesetzt. Die Werkstoffe, die wir als Fliesenleger verarbeiten wie z.B. Fliesen, Natursteine und Platten lassen immer einen gewissen Teil Feuchtigkeit durch. Auch der Einsatz von Kunstharzen, Mörteln und elastischen Fugen schließt das nicht aus. Zwar sind einige dieser Werkstoffe wasserabweisend, aber sie schützen nicht vollumfänglich vor Feuchtigkeit.

Daher benötigt man zusätzlich entsprechende Abdichtungsprodukte, die eine vollkommene Dichtheit gewährleisten und über entsprechende Prüfungen verfügen.

Im Rahmen einer Verbundabdichtung wird die Fliese auf der Abdichtung verlegt, womit ein Verbund entsteht. Um dieses System vollkommen abzudichten, verwendet man eine Abdichtungsbahn. Die Abdichtung wird auf dem Untergrund fixiert. Dabei ist sicherzustellen, dass sich die Bahnen überlappen oder mit einem Dichtband verklebt sind, um eine vollkommene Verbundabdichtung nach den gültigen Normen herzustellen.

Welche Produkte bieten wir in der Produktkategorie Abdichtung & Silikon an ?

Wir bieten Ihnen folgende Abdichtungsprodukte an – alle Made in Germany und nach aktuell gültigen Normenklasse:

Zusätzlich bieten wir das hochwertige Silikon Ottoseal S100 zu besten Preisen an!
https://www.fliesen-alfers.de/abdichtung-silikon/silkon/sanitaersilikon/2280/silikon-ottoseal-s100?c=142

Welche Möglichkeiten der Abdichtung gibt es?

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten einer normengerechten Abdichtung:

  • Eine Abdichtung mit bahnenförmigen Abdichtungsstoffen im Verbund mit Fliesen und Platten: Hierbei ist besonders auf die Stoß- und Überlappungsbereiche der Bahnen zu achten, die entsprechend abgedichtet werden müssen.
  • Eine Abdichtung mit flüssigen Abdichtungsstoffen:
    Hierbei werden hauptsächlich rissüberbrückende mineralische Dichtungsschlämmen (≥ 2,0 mm) , Polymerdispersionen (≥ 0,5 mm) und Reaktionsharz (≥ 1,0 mm) eingesetzt. Diese Möglichkeit der Abdichtung muss in zwei Lagen ausgeführt werden.  
  • Eine Abdichtung mittels plattenförmigen Fliesenverbundabdichtungen:
    Diese Möglichkeit nutzt im Regelfall Platten, die mittels einer Abdichtungsbahn dicht sind und im Stoß verleimt werden.

Welche Normen gibt es im Bereich Abdichtung ?  

Seit Juli 2017 gilt die neue Normenreihe DIN 18531 bis 18535. Die frühere DIN18195 „Bauwerksabdichtung“ geht darin auf.

Im Außenbereich gilt seitdem die DIN18531, im Innenbereich die DIN18534 und im Schwimmbecken die DIN18535

Besonders relevant ist sicherlich die DIN18534 – sie regelt die Abdichtung in Innenräumen. In dieser Norm ist die bereits erwähnte Verbundabdichtung normativ geregelt. Das erleichtert die Praxis und ermöglicht ein normgerechtes Arbeiten. Wichtig ist für uns als Fliesenleger, diese Norm nicht nur zu beachten, sondern auch einen entsprechenden Systemnachweis vorzuhalten bzw. auf Nachfrage zu erbringen.

Neue Wassereinwirkungsklassen

Wichtiger Bestandteil der DIN 18534 sind auch die neuen Wassereinwirkungsklassen.

  • W0-I (geringe Wassereinwirkung)
  • W1-I (mäßige Wassereinwirkung)
  • W2-I (hohe Wassereinwirkung)
  • W3-I (sehr hohe Wassereinwirkung)

Private Badezimmer sind den Klassen bis höchstens W2-I zugeordnet. Die Klasse W3-I wird hauptsächlich bei öffentliche oder gewerbliche Flächen verlangt..

Die Wassereinwirkungsklasse ist entscheidend, um festzulegen, welche Untergründe für die Abdichtung zugelassen werden können:

Für die Wassereinwirkungsklassen W0-I und W1-I sind feuchteempfindliche Untergründe wie Gips- und Gipskalkputze nach DIN EN 13279-1, Gipsplatten mit Vliesarmierung nach DIN EN 15283-1, Gipsplatten nach DIN 18180 beziehungsweise DIN EN 520, Gipswandbauplatten nach DIN EN 12859, Gipsfaserplatten nach DIN EN 15283-2, Calciumsulfatgebundene Estriche nach DIN EN 13813 zulässig.

Bei der Wassereinwirkungsklassen W2-I und W3-I sind nur feuchteunempfindliche Untergründe wie . Beton nach DIN EN 1992, Zementputz der Mörtelgruppe CS IV nach DIN EN 998-1, Zementgebundene mineralische Bauplatten, Zementestrich oder Kalkzementputz der Mörtelgruppe CS II/III nach DIN EN 998-1 zugelassen.

Neue Rissklassen

In der neuen DIN-Norm wurden neue Rissklassen für Untergründe definiert. Die Abdichtungsstoffe und die Auslegung der gewählten Abdichtung muss dabei die Rissbreitenänderung oder Rissneubildung des Untergrundes überbrücken..

Für die Rissklasse R1-I (bis circa 0,2 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet: Stahlbeton, Estriche, Mauerwerk, Putze, starre Fuge zwischen Gipskarton-/Gipsfaserplatten.

Im Innenbereich liegt im Regelfall diese Rissklasse R1-I vor.

Für die Rissklasse R2-I (bis circa 0,5 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet: Fugen von großformatigem Mauerwerk

Für die Rissklasse R3-I (bis circa 1,0 Millimeter + Rissversatz bis circa 0,5 Millimeter) sind folgende Untergründe zugeordnet Aufstandsfugen von Mauerwerk oder Materialübergänge.

Zuletzt angesehen